Zum Inhalt springen

FINK IT-Solution Logo

How to – Set up your SAP Business Technology Platform

Die SAP Business Technology Platform (kurz: SAP BTP) ist eine cloudbasierte Erweiterungs- und Integrationsplattform für das gesamte Unternehmen. Sie ist das Platform-as-a-Service Angebot der SAP, mit welcher einheitliche Geschäftsanwendungen entwickelt werden können. Unterstützend zur Entwicklung stehen zahlreiche Werkzeuge und Services auf der Plattform bereit, mit denen die Integration der Erweiterung von Geschäftsprozessen beschleunigt und vereinfacht wird. Es werden Services zur Entwicklung, Erweiterung und Integration von SAP Anwendungen bereitgestellt.

Die SAP BTP stellt dabei eine Integration Suite und eine Extension Suite bereit. Die Integration Suite beschäftigt sich dabei mit der Integration zwischen Systemen und Prozessen, wozu unter anderem unterschiedliche Business APIs, Open Connectors sowie die Cloud Platform Integration als Integration Suite zählen. Die Extension Suite hingegen beschäftigt sich mit der Entwicklung von Anwendungen und Erweiterungen in den Bereichen SAP Fiori, On-Premise, Cloud sowie S/4HANA.

Die SAP BTP besitzt eine intuitive Benutzeroberfläche für Anwendungen, ist einfach skalierbar und kann ortsunabhängig eingesetzt werden. Ein weiterer Vorteil ist die zunehmende Einbindung von Daten in bestehende Prozesse / SAP ERP oder SAP S/4HANA Integration über den Cloud Connector.

Die SAP BTP besteht aus drei wesentlichen Accounts:

  • Der User-Account gehört zu einem bestimmten User im SAP ID Service und besteht aus einer User ID und einem Passwort. Der User hat durch diesen Account die Möglichkeit einen Subaccount zu verwenden.
  • Ein globaler Account wird dem Kunden zugewiesen, sobald er sich an der SAP BTP angemeldet hat. Dieser Account entsteht durch einen Vertrag mit SAP. In diesem globalen Account können verschiedene Einheiten wie Verzeichnisse und Subaccounts verwaltet und erstellt werden. Neben dem Erstellen der Subaccounts können Berechtigungen und Quotas verteilt werden.
  • Der dritte Account ist der Subaccount. Er liegt innerhalb eines globalen Accounts, alle Subaccounts sind unabhängig voneinander. Auf der Subaccount-Ebene werden Anwendungen, Datenbanken und Schnittstellen bereitgestellt. Subaccounts sind regionsspezifisch, das heißt jeder Subaccount wird einer bestimmten Region, einem physischen Ort zugewiesen, in dem die Applikationen, Daten und Services gehostet werden.

Neben diesen Accounts gibt es noch die Untergliederung von Subaccounts in sogenannte Spaces. Ein Space bietet dabei Nutzern Zugang zu einem gemeinsamen Standort für die Entwicklung, Bereitstellung und Wartung von Anwendungen. In diesem Space können Rollen angelegt werden, welche eine Zugriffskontrolle für Ressourcen bieten.

Berechtigungen können auf allen Ebenen individuell vergeben werden. Zusätzlich sind auf allen Ebenen unterschiedliche Rollen vorhanden. Im Subaccount gibt es bspw. den Org Manager und den Org Auditor und in den Spaces den Space Developer, Space Manager sowie den Space Auditor.

Hat der Nutzer sich an der SAP Business Technology Platform angemeldet, gelangt er auf das Cockpit. Auf dieser Seite hat der Nutzer mehrere Interaktionsmöglichkeiten. Auf der linken Seite befindet sich die Navigation List über die der Nutzer in der SAP BTP navigieren kann. Der Nutzer befindet sich aktuell im Account Explorer, im Global Account. Es besteht die Möglichkeit über „Create“ einen neuen Subaccount oder ein neues Directory anzulegen. Über „Switch Global Account“ kann der Nutzer, sofern er mehrere Global Accounts besitzt, den Account wechseln. Im Reiter Subaccounts werden dem Nutzer alle Subaccounts angezeigt, die er hinzugefügt hat. Über Directories and Subaccounts werden die Subaccounts dem zugehörigen Global Account angezeigt.

SAP BTP

Über „Create – Subaccount“ öffnet sich nachfolgendes Dialogfenster. Nach dem Bestätigen der Eingaben, wird der Subaccount erstellt und dem Nutzer angezeigt.

SAP BTP - Edit subaccount

Mit Klick auf den Subaccount öffnet sich die Übersichtsseite des angelegten Subaccounts. Auf der linken Seite befindet sich die Navigation Liste mit Services, der Cloud Foundry, der Security sowie der Connectivity. In der Cloud Foundry kann der Nutzer Spaces anlegen.

SAP BTP

Mit Klick auf den Reiter Spaces öffnet sich die dazugehörige Seite. Auf dieser Seite kann der Nutzer über „Create Space“ ein neues Space anlegen. Neben dem Space Namen kann der Nutzer dem aktuellen Nutzer noch eine Rolle mitgeben.

SAP BTP - Create Space

Wurde der Space gespeichert, erscheint dieser auf der Übersichtsseite.

SAP BTP  Cockpit

Über den Reiter User in „Security“ in der Navigation List kann der Nutzer weitere User anlegen. Im Reiter Roles befinden sich alle vorhandenen Rollen mit Rollenbeschreibungen sowie den jeweiligen Rollenvorlagen.

Mit Klick auf einen angelegten Space gelangt der Nutzer auf die Applikationen, die zu diesem Space deployt worden sind.

SAP BTP  Cockpit

Gerne helfen wir Ihnen dabei, die SAP Business Technology Platform für Ihre Geschäftsanwendungen und -projekte zu strukturieren und durch Rollen und Berechtigungen geschützt für die produktive Nutzung und den laufenden Betrieb aufzubauen. Kontaktieren Sie uns einfach per Mail vertrieb@fink-its.de oder rufen Sie uns unter +49 931 730403-31 an.